Jede Stimme zählt. Je mehr Mitglieder wir sind, desto gewichtiger können wir für die Filmkunst eintreten. Insofern gibt es überhaupt keine "passiven" Mitglieder. Außerdem ist jedes Mitglied quasi automatisch ein Multiplikator innerhalb seines eigenen Bekanntenkreises - auch wenn kein konkreter Versuch, weitere Mitglieder zu werben dahinter stehen muss. Ein starker Freundeskreis kann viel mehr bewirken als der Einzelne sich manchmal vorstellt.

Neben diesem höchst lobenswerten altruistischen Motiv gibt es aber noch einige sehr handfeste Gründe in Form von Privilegien, die für eine Mitgliedschaft im Freundeskreis sprechen:

 

  • Einladung (ohne Begleitperson) zur Eröffnungsveranstaltung von Filmfest Hamburg, wenn die Mitgliedschaft bis zum 1. August desselben Jahres erfolgt (es gilt der Poststempel)
  • Ermäßigung für Tickets von Filmfest Hamburg, wenn die Mitgliedschaft bis zum 1. September desselben Jahres erfolgt (es gilt der Poststempel)
  • Einladungen zu regelmäßigen Filmvorführungen auch außerhalb der Filmfestzeit sowie persönlichen Begegnungen mit Regisseuren und Filmschaffenden (Begleitpersonen von Mitgliedern erhalten unter Vorlage des Mitgliedsausweises ermäßigten Eintritt zur Vorführung).
  • Frühzeitige aktuelle Informationen über Veranstaltungen rund um Filmfest Hamburg.
  • Steuerliche Absetzbarkeit des Mitgliedsbeitrags
  • Spendenbescheinigung bei Spenden über 200 Euro jenseits des Mitgliedsbeitrags
  • Bei Neumitgliedschaft: Gutschein über 75 Euro für eine Sonnenbrille Ihrer Wahl bei Optic Walter (nur solange Vorrat reicht)